• Braucht es ein Baugesuch für diesen Umbau- oder dieses Sanierungsprojekt?
  • Wie unterscheidet sich die kleine Baubewilligung von der ordentlichen Baubewilligung?
  • Welche Formulare und Anträge braucht es für die Einreichung einer Baubewilligung?
  • Wer ist zuständig für die Erteilung der Baubewilligung?
  • In welcher Zone steht diese Parzelle?
  • Gibt es noch Baulandparzellen in Brüttelen?
  • Kann ich eine Erdwärmesonde bohren lassen bei meinem Haus?
  • Existieren Bestimmungen für das Anbringen von Solarzellen auf meinem Dach?

Diese und ähnliche Fragen kann Ihnen die Bauabteilung der Gemeinde Brüttelen auf Anfrage gerne beantworten. Tel. 032 313 15 20 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind froh, wenn Sie ihr Bauprojekt vorgängig mit der Bauabteilung oder mit Vertretern der Baukommission besprechen und nötigenfalls eine schriftliche Voranfrage einreichen.

Viele wertvolle Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Kantons Bern unter Justiz- Gemeinde und Kirchendirektion (JGK) > Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) > Formulare/Bewilligungen > Bauen > Formulare für Baugesuchsteller. www.jgk.be.ch

Es lohnt sich auf jeden Fall, auf der Homepage der Seeländer Energieberatungsstelle zu stöbern. www.energieberatung-seeland.ch
Energieberater Kurt Marti ist „der“ Fachmann in allen Energiefragen.  

Baugesuche sind immer bei der Gemeindeschreiberei Brüttelen einzureichen. Grundsätzlich werden nebst den kantonalen Formularen und einem aktuellen Situationsplan drei Plansätze gefordert. Für jede kantonale Amtsstelle, welche aufgrund des Bauvorhabens miteinbezogen werden muss, ist ein zusätzlicher Plansatz nötig.

Wir freuen uns, Sie bei der Realisierung Ihres Bauvorhabens zu unterstützen.

Bauverwaltung Brüttelen und Mitglieder der Baukommission